Projektvorhaben

Emmanuel Alloa

Wer sich für die Symptome stark macht, gerät – und zwar nicht nur in der Wissenschaft – in der Regel schnell unter Verdacht. Denn schließlich sind Symptome für sich genommen bedeutungslos; bedeutsam werden sie erst in Bezug auf dasjenige, wovon sie Ausdruck sind. Eine Untersuchung,...

Read More...

Julia Bee

Das Projekt untersucht das Wissen der visuellen Anthropologie in historischer und aktueller Perspektive. Gegenstand sind neben theoretischen und methodischen Konzepten Film, Fotografie und Ausstellungen bzw. Installationen. Diese werden wissenschaftsgeschichtlich und medienkulturwissensc...

Read More...

Holger Brohm

Im Traumdiskurs der Moderne, in dem Traumnotate und Traumzeichnungen, philosophische Traktate, ästhetische Programme und psychologische Abhandlungen sich vermengen und zueinander in Widerstreit treten, kam der Farbe lange Zeit eine nur nachgeordnete Rolle zu. Obwohl sich bereits in de...

Read More...

Christoph Brunner

Das Projekt befasst mit dem gegenwärtigen Diskurs zum Affektbegriff in den Kulturwissenschaften und befragt diesen auf seine mögliche Ergänzung aktueller Debatten zur dekolonialen Aisthesis (Mignolo). Affekt, folgt man Gilles Deleuzes Rezeption Spinozas, ist unpersönlich, sprich...

Read More...